So haben Sie lange Freude an Ihren Vollholzmöbeln 

  • Scharfkantige, heiße oder feuchte Gegenstände können Oberflächen und natürlich auch Vollholzmöbeln schaden.
  • Verschüttete Flüssigkeiten sollten rasch entfernt werden.
  • Staub wischen können Sie mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten weichen Tuch. Restfeuchtigkeit auf der Möbeloberfläche sollte sofort mit einem trockenen Lappen nachgerieben werden. Mikrofasertücher sind für geölte Holzoberflächen nicht geeignet. Auch übliche Reinigungs- oder Scheuermitteln sollten nicht genutzt werden.
  • Schmutz kann mit Neutralseife entfernt werden. Dabei werden die verschmutzten Bereiche mit einem neuen handelsüblichen Schwamm und etwas Neutralseife zügig und mit wenig Wasser angerieben. Anschließend wird die Seife abgewischt und das Holz trocken gerieben. Hat die Oberfläche eines Massivholzmöbels einen Wachs- oder Ölschutz, können Sie nach dem vollständigen Trocknen an der Luft, die Oberfläche mit einem Vlies sanft glätten und mit vom Hersteller empfohlenen Öl oder Balsam versiegeln.
  • Auf so genannte Holzpflegemittel (Möbelpolitur) können Sie verzichten, häufig enthalten sie oberflächenaggressive Lösungsmittel. Bitte verwenden Sie nur Pflegemittel, die wir Ihnen empfehlen.
  • Bei lackierten Möbeloberflächen ist ohne besondere Pflegemittel ein guter Holzschutz und eine hohe Gebrauchstüchtigkeit gewährleistet.

Schäden selbst beheben

Kleine Reparaturen an unlackierten und nicht eingefärbten Massivholzmöbel können Sie selbst aufbessern. Feste oder starke Verschmutzungen wie etwa Spuren vom häufigen Anfassen oder Gummiabrieb von Schuhsohlen an Tischbeinen, können mit Schleifvlies abgerieben werden. Dabei sollte vorsichtig längs zur Holzrichtung gearbeitet werden. Hierdurch wird die obere Öl- oder Wachsschicht entfernt, die gewöhnlich die Verschmutzung enthält. Der Oberflächenschutz muss jedoch nach dieser Reinigung wieder hergestellt werden.

Tiefe Kratzer oder Dellen auf geölten oder gewachsten Massivholz werden ausgeschliffen und aufgequollen. Dazu wird ein feuchtes Tuch kurz mit einem warmen Bügeleisen (Einstellung: Wolle) auf die beschädigte Holzfläche gepresst. Anschließend wird die Oberfläche wie oben genannt nachbehandelt. Kleine Ausbesserungen auf geölten und gewachsten Holzoberflächen sind so ohne Fachkenntnisse problemlos möglich.

  • Für lackierte Möbeloberflächen sind für die Nachbesserung besondere Fachkenntnisse nötig.

Wir beraten Sie gern, wenn Sie Ihre Möbel aufarbeiten wollen. Natürlich übernehmen wir auch die Restaurierung für Sie.

Wohnmöbel
Objekteinrichtungen
Für Haus und Hof
Kleinserien